view2vector.jpg

Torro-Softworks =>zurück
English version
Please use a browser that supports "canvas" v2v0.jpg

September 11, 2017
Good morning. My test files worked. Very impressive. Clean geometry conversion. Will definitely recommend.

Kind regards
Bricsys USA - Southern Region

10.10.2017: Export von easm etc. in das Wavefront OBJ File Format. Optische Verbesserung des exportierten STL.
24.04.2017: Im Mesh-Mode wahlweise Ausgabe des Bildschirminhalts in JPEG, Windows-Bitmap oder Targa Bitmapdateien.
04.04.2017: Export von EASM und EPRT Dateien nach DAE.
DAE ist die Dateiendung von COLLADA (Collaborative Design Activity), ein offenes 3D-Austauschformat
welches beispielsweise von SketchUp, MeshLab, AutoCAD, Microstation oder Blender gelesen wird.
Glass-Shader ist hinzugefügt.


10th of february 2017 One customer:
Thank you for your assistance! I successfully exported the files I needed.
I have to say this software is a remarkable work of computer sciences.
...
I wish you lots of success with this software.
Kind regards,
Carlos G, Ramirez Q.

16.12.2016: Sämtliche Einstellungen aller Shader können jetzt gespeichert werden.
Details dazu finden Sie hier in folgendem Dokument.
(Oder auf das Bild mit der Teekanne klicken.)
v2v0.jpg
6.9.2016: EDRW (E-Drawing) Dateien werden gelesen. Dabei wird das Werkstück gezeigt und exportiert.
Eben der 3D-Inhalt, nicht die vermaßte Darstellung.
Unterstützung für Version 2016, "Explodieren" von Dateien im DXF- und STL-Export.
Jedes Einzelteil wird als separate DXF- oder STL-Datei ausgegeben.

View2Vector ist ein Windows-Programm zum umwandeln von Hoops Stream File (hsf) Dateien.
HOOPS = Hierarchical Object Oriented Picture System
Das sind Dateien mit der Endung easm, edrw oder eprt - in DXF, STL, PLY, STEP, Bitmap (TGA)und PDF.
Die EASM Dateien stammen in erster Linie von 'eDrawings' der SolidWorks Corporation.
eDrawings basieren auf dem HOOPS stream file format (hsf). Ebenfalls können STL-Dateien gelesen und erzeugt werden.

View2Vector erzeugt STEP-Dateien aus EASM- und STL-Dateien.
STEP = Standard for the Exchange of Product Model Data.

STL steht für StereoLIthography und ist das Standardformat für Fabbers (3D-Drucker).
Es können ASCII und binäre STL-Dateien gelesen und wahlweise ASCII oder binäre STL-Dateien exportiert werden.
Damit ist eine 1:1 Umwandlung zwischen STL ASCII- und Binär-Dateien möglich.
View2Vector kann also Vektordateien zur Weiterverarbeitung erzeugen.
Dazu wird die Zeichnung auf dem Bildschirm dargestellt, wahlweise gedreht und dann ausgedruckt,
oder auch als Datei im Format DXF, STL, PDF oder als Bitmap gespeichert.
V2V ist DAS Werkzeug für technische Zeichner, Illustratoren und Graphic Designer.
Die 3D-Zeichnungen können mittels verschiedener Shader mit verschiedenen Oberflächen, verspiegelt, im Holzdekor und mit Lichteffekten in allen Farben etc. dargestellt werden.
Bedienungshinweise
Zum drehen sind folgende Tasten vorgesehen:
Pfeil nach oben + Pfeil nach unten Pitch(drehen über die Y-Achse)
Pfeil links + Pfeil rechts Yaw (drehen über die X-Achse)
Bild hoch und Bild runter Roll (drehen über die Z-Achse)
Pos1 stellt die Ausgangsposition wieder her

Zum verschieben sind folgende Tasten vorgesehen:
1 = links 2 = rechts 3 = hoch 4 = runter
Minus auf dem Ziffernblock verschiebt die Anzeige nach unten
Plus auf dem Ziffernblock verschiebt die Anzeige nach oben

Die Taste m schaltet um zwischen minimalen, mittleren und maximalen Details im EOMHLR-Modus.
Die aktive Option ist im Menü mit einem x gekennzeichnet.

F1 ruft die englische Online-Hilfe auf
Die deutsche Online-Hilfe aufrufen über das Menü Help => Help Topics
F5 ruft den Export nach STL ascii Dialog auf
F6 ruft den Export nach STL binary Dialog auf
F7 ruft den Export nach PDF Dialog auf
F8 ruft den DXF Export auf
F9 ruft den Datei-öffnen-Dialog auf

Mausrad hoch und runter ändern die Kameraentfernung (das bedeutet ein vergrössern/verkleinern des Bildes)

Linke Maustaste gedrückt halten und ziehen in die gewünschte Richtung (dann loslassen) dreht die Zeichnung entsprechend.

Rechte Maustaste gedrückt halten und ziehen in die gewünschte Richtung (dann loslassen) verschiebt die Zeichnung entsprechend.

Implementiert sind:
Wireframe (Wire),
Hidden Lines Removed (HLR),
Edge Only Mode (EOM),
Egde Only Mode mit HLR (EOMHLR)
als Rendering Methoden.
Dazu dienen auch die Buchstaben-Tasten: y, x, c, v
Die F-Taste schaltet zwischen Wireframe- und Füll-Modus um. (An/Aus)

Zum Umschalten zwischen den einzelnen Modi dienen auch die Buttons rechts außen auf der Toolbar.
Die Modi (von links nach rechts)
Die Tasten zum verschieben der Zeichnung:
1 - links, 2 - rechts, 3 - hoch, 4 - runter
Das Programm ist sowohl als 32-Bit als auch als 64-Bit Version erhältlich und ist entwickelt für Windows8.

Solide Edge kann sowohl die mit View2Vector erzeugten DXF-Dateien lesen (es ergibt sich eine 2D Zeichnung ?)
als auch STL-Dateien. Diese werden immerhin als 3D-Zeichnung akzeptiert!
v2v02.jpg
v2v02.jpg

Rendering von 3D-Objekten aus ZWCAD (beispielsweise):
In ZWCAD wird ein 3D-Objekt erstellt. Dieses mit dem Befehl STLOUT ausgegeben.
Die STL-Datei in View2Vector eingelesen und beliebig dargestellt.
3dobjects.jpg
zstl00.jpg
zstl01.jpg
Ein paar Beispielbilder: Darstellung der Datei button.eprt im Mesh Modus mit dem Shader "Environment Map"
v2v02.jpg
Darstellung der Datei bluejeanbutton.easm im Wireframe Fill Modus (nach drücken der "f"-Taste, also gefüllt)
Hier die 64-Bit Version des Programmes.
v2v02.jpg
Darstellung der Datei button.eprt im Hidden Lines Removed Modus
v2v02.jpg
Darstellung der Datei button.eprt im Edge Only Modus
v2v02.jpg
NIST Beispielzeichnung nist_ctc_05_asme1_SW1201_rd.eprt im Mesh Mode
v2v05.jpg


Copyright 1998...2017 ff. by Torro
Alle Rechte vorbehalten. Letzte Änderung: 10.10.2017